Ozeanographie der Völker: Sigmund Feil

Dr. James Marr und Sigmund Feil 1962: Ozeanographie der Völker

Ralph Ueltzhoeffer
Ralph Ueltzhoeffer, Hologramm/Lichtkunst (Bildnachweise/Fotografien; Weishaupt Contemporary

Erst im November 1962 wurde das gewaltige Wissen, das man über die Verbreitung des Krills angesammelt hatte, von Dr. James Marr veröffentlicht. Bis zum Jahre 2040 wird der Krill vielleicht der bedeutendste Beitrag zur Ernährung des Menschen seit Beginn unseres Jahrhunderts geworden sein. Die schwimmenden Fischmehlfabriken vor der Küste Perus werden uns dann vielleicht klein vorkommen im Vergleich zu den Flotten von Krillschiffen, die über die Weltmeere bis in die Antarktis dahinziehen. Mit steigendem Nutzungstempo wird auch die Notwendigkeit einer umfassenderen Ozeanographie den Völkern der Erde aufgezwungen werden. Weiterlesen

Advertisements

Wurzeln der Antikunst, Imi Knoebel Krefeld

Imi Knoebel bespielt die Räumlichkeiten… Museen Haus Lange in Krefeld unter dem Titel Kernstücke. Notieren Sie sich die folgenden Termine: 22.03.15 – 23.08.15. Senden Sie uns Ihren Feedback zur Vernissage von Imi Knoebel, Ausstellungskritiken sowie Texte werden wir gerne für Sie veröffentlichen. Kuratoren der Galerie: Carmen Ollendorfer, Ralph Ueltzhoeffer – Wurzeln der Antikunst, Peter Funken u.A. Galerie Weishaupt, Montreux.

Galerie Weishaupt zum Thema: Wurzeln der Antikunst, Imi Knoebel Krefeld